Mit großer Betroffenheit teilen wir die traurige Nachricht mit, dass Dr. Günter Peters, Gründer und Ehrenvorsitzender unseres Vereins „Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf“ am Dienstag, 20. August 2013, wenige Tage nach seinem 85. Geburtstag nach langer Krankheit verstorben ist.

Mit Dr. Peters verliert unser Verein, verliert der Bezirk Marzahn-Hellersdorf und darüber hinaus Berlin eine Persönlichkeit, die in unserer Stadt zahlreiche Spuren hinterlassen hat. Als langjähriger Ostberliner Stadtbaurat hat er maßgeblichen Anteil an der Errichtung der Ostberliner Großsiedlungen und an der Sanierung und dem Neubau markanter Bauwerke im damaligen Ostberliner Zentrum. Er verfasste mehrere Publikationen zur Berliner Baugeschichte.

Als Biesdorfer lebte er in unserem Bezirk ergebnisorientiertes Bürgerengagement wie kaum ein anderer. So war er Vorsitzender des aus der Fusion der Bezirke hervorgegangenen Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf und mehrfach Schirmherr bzw. Präsident von Festkomitees, so des traditionellen Biesdorfer Blütenfestes.

Ohne Dr. Peters als Inspirator und Motor der Rettung des Schlosses Biesdorf ist die erfolgte Sanierung und der nun bevorstehende Wiederaufbau des Schlosses schwer vorstellbar. Mit der ihm eigenen Energie und Sachkunde hat er mit seinen Verbündeten Ende des vergangenen Jahrhunderts das Schloss Biesdorf auf die bezirkliche Tagesordnung gesetzt und mit dem Verein die Partner im Bezirk, in Berlin und bundesweit gefunden, um für das spätklassizistische Baudenkmal Schloss Biesdorf eine Zukunft zu organisieren.

Unser Verein wird mit den Veranstaltungen zum „Tag des Offenen Denkmals“ am 7.und 8. September 2013 im Schloss Biesdorf seines Ehrenvorsitzenden ehrend gedenken.

 

Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf e.V.
Dr. Heinrich Niemann
Vorstandsvorsitzender

Advertisements